4. Aug, 2022

Costa Verde nach Biarritz

Es ist noch recht frisch, als die Dieselziege gegen 9.00 Uhr das Tal Fuente de verlässt. Ich möchte heute noch nach Frankreich einreisen. Da ich mich entschieden habe, die Großstädte Bilbao und San Sebastian nicht anzufahren, sollte das bis 14.00 Uhr erledigt sein. Ich habe im Moment keine große Lust auf Großstädte!

Die Fahrt läuft geschmeidig und die Dieselziege bollert lustig bei 85 km/h dahin. Die Staatsgrenze ist schnell erreicht und schon bin ich auf der Anfahrt zum Campingplatz Biarritz. Ein Platz ist schnell für zwei Nächte gebucht und schon geht es in die Stadt und an den Strand.

Der ehemals mondäne Badeort hat sich in den letzten Jahren wieder herausgeputzt, trotzdem wurden die Bauten und Hotels erhalten und die Stadt bietet heute ein buntes Leben direkt am Atlantik. Auch hier sind viele Jakobs-Wanderer unterwegs und ich habe insgeheim ein wenig Mitleid, da ich die kommenden Kilometer kenne.

Ich aber werde mich auf meinen nordwestlichen Abstecher nach St.Emilion in der Nähe von Bordeaux richten, um dort ein paar schöne Weingüter anzuschauen.