22. Apr, 2022

Roanne -Millau

Die fünfte Nacht im Zelt habe ich gut verbracht. Ich habe sehr gut geschlafen. Spätestens gegen 21.00 Uhr geht es ins Bett. Mittlerweile schlafe ich schon bis 7.30 Uhr. Das ist gut so, weil die Sonne vorher noch nicht scheint und alles noch feucht und klamm ist.

Mit den ersten Sonnenstrahlen wird alles gepackt, ein kleiner Kaffee ist noch wichtig, Müll wegbringen und dann kann die Fahrt losgehen. Ich fahre in Richtung Millau und Tarn-Schlucht. Das Navi routet wieder hervorragend. Wenn es irgendwie geht, fährt es auf gelben D-Straßen in einer super Landschaft mit wenig Verkehr. Zunächst geht es auf der Route der Loire-Schluchten, dann teils ins Zentralmassiv und später in den Bereich des Tarn. Das Wetter hält, aber für die nächsten 3 Tage ist Regen im Anmarsch.

Ich schlage mein Camp in Millau auf, um von hier das Viadukt und noch einmal die Tarn-Schlucht ohne Gepäck zu fahren. Mal sehen, was das Wetter so macht,