8. Jul, 2017

Text

Um 8.00 treffen wir uns bei unserem hiesigen Bäcker und lassen uns es bei einer Portion Rührei mit Brötchen und Kaffee richtig gut gehen.
Nach vielen Umarmungen und Küssen geht es auf die Motorräder und die Fahrt beginnt mit der Anfahrt nach Kiel. Es sind ca. 150 km Landstraße zu bewältigen. Wir fahren kleine Landstraßen und sind um 12.30 in Kiel am Fährterminal nach Oslo.
Auf den letzten 20 km hat uns eine Regenfront erwischt. Alles tropft und trieft, aber die junge Dame am Check-In Schalter hat Verständnis für unsere klammen Hände und eröffnet uns ein Upgrade zur Aussenkabine, weil wir doch das erste Mal mit der Color Line fahren!
Ruck Zuck sind unsere Bikes verladen.In dem riesigen Bauch der Color Line müssen wir unsere Motorräder an den Bodenösen selbst festlaschen.
Die nette Dame hat nicht zuviel versprochen. Mit rund einem Meter Durchmesser hat das Bullauge in meinem Zimmer beachtliche Ausmaße und gibt eine tollen Ausblick auf die See.
Wir gehen mit einem Bier auf das Sonnendeck und genießen später das leckere Essen beim Italiener in der Shopping-Mal.
Morgen in der Frühe wollen wir das Einlaufen in den Oslo-Fjord mit erleben und stellen dafür den Wecker auf 6.00 Uhr.